Einsatz kundeneigener SIM-Karten

Einsatz kundeneigener SIM-Karten

GeoCapture verwendet SIM-Karten der Telekom

GeoCapture verwendet SIM-Karten der Telekom. So können wir die beste Netzabdeckung zu geringen Kosten garantieren.

In einigen Fällen möchten Kunden dennoch eigene SIM-Karten einsetzen. Nach Betrachtung der Nachteile einer solchen Lösung ist das Einsparpotential nur auf den ersten Blick vorhanden.

Nachteile:

  • Lange Vertragslaufzeiten durch den Provider (i.d.R. 2 Jahre)
  • Mangelnde Flexibilität bei Änderung der Fuhrparkgröße
  • Keine Kostenbremse bei hoher Nutzung
  • Keine pauschale Abrechnung der Mobilfunkkosten
  • Größerer Verwaltungsaufwand
  • Bei Verwendung falscher Tarife können erhebliche Mehrkosten entstehen
  • Auslandsabdeckung nicht immer vorhanden (z.B. bei Diebstahl)
  • Hohe Kosten bei Verlust/Sperrung der Karten

 

Sollten Sie dennoch eigene Karten verwenden wollen, beachten Sie bitte folgende Mindestanforderungen:

  • Internet über GPRS
  • Mindestblockgröße 1KB
  • min. 5MB Datenvolumen/Monat je Karte*
  • eindeutige Rufnummer je Karte
  • SMS-fähig (senden/empfangen)
  • Prepaid-Karten können NICHT verwendet werden

 

* Je nach Nutzung des Fahrzeuges kann ein GPS-Sender mehr Daten im Monat verbrauchen. Eventuelle Mehrkosten sind durch den Kunden zu tragen.

Einsatz kundeneigener SIM-Karten
Flyer als PDF