GPS-Ortung ist kein "Big Brother"

GPS-Ortung ist kein "Big Brother", sondern gut für alle

Einige Fuhrparkmanager zögern, GPS-Ortung für ihre Fahrzeugflotte einzusetzen. Es soll nicht der Eindruck entstehen, dass die eigenen Mitarbeiter überwacht werden. Wichtig ist demnach, wie GPS-Ortung dem Personal firmenintern präsentiert wird. Eine Erklärung ist daher unabdingbar, welchen Nutzen GPS-Ortung dem einzelnen Mitarbeiter und dem Unternehmen bietet.

Hier einige Argumente:

  • geoCapture amortisiert sich in kürzester Zeit, weil die Betriebskosten der Fahrzeugflotte gesenkt werden und das Unternehmen profitabler wird. Von höheren Gewinnen profitiert jeder im Unternehmen und das garantiert sichere Arbeitsplätze.
  • Andere Firmen im Wettbewerb nutzen GPS-Ortung bereits. Der Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit ist sehr wichtig für den Fortbestand.
  • Mitarbeiter, die nichts zu verbergen haben, sind in der Regel auch damit einverstanden, wenn Unternehmen ihre eigenen Fahrzeuge orten.
  • GPS-Ortung kann vor Gericht als Beweis herangezogen werden, wenn es darum geht, eine unberechtigte Schuld von sich zu weisen.
  • Die Fahreridentifikation verhindert, dass versehentlich ein falscher Mitarbeiter für Schäden am Fahrzeug oder Verkehrsverstöße verantwortlich gemacht wird.
  • Sollte ein Kunde bezweifeln, dass der Mitarbeiter wirklich die angegebene Zeit vor Ort war, liefert geoCapture den unschlagbaren Beweis dafür. Ort und Zeit werden genau festgehalten und sind auch nach Monaten noch abrufbar.
  • Im Falle eines Notfalleinsatzes, findet geoCapture schnell das nächstgelegenste Fahrzeug. Somit wird keine Zeit mehr für unnötige Anrufe aufgewendet. Zudem werden auch die Mitarbeiter werden nicht mehr unnötig gestört.
  • Angestellte, die nach Akkord oder Stunden bezahlt werden, stellen schnell fest, dass sie mehr Aufträge aufgrund der besseren Disposition im gleichen Zeitraum erledigen können. So wird die GPS-Ortung schnell vom Feind zum Freund des Mitarbeiters.
  • Geschwindigkeitsüberschreitungen bringen viele Risiken mit sich. So kann es dem Unternehmen viel Geld kosten. Wird eine zu schnelle Fahrweise unterbunden, resultiert daraus mehr Sicherheit für den Fahrer und somit mehr Arbeitssicherheit.
  • GPS-Ortung überwacht das Einhalten von Wartungsintervallen. Somit werden unnötige Schäden am Fahrzeug und Stillstandszeiten vermieden. Die Fahrzeugflotte arbeitet nicht nur produktiver, sondern auch sicherer.
  • Betriebsvereinbarungen für die private Nutzung von Fahrzeugen werden aus gutem Grund geschlossen. Risikomanagement sollte in Unternehmen jeder Größe erfolgen. GPS-Ortung und Betriebszeitenüberwachung hilft dabei, Fahrzeugdiebstahl zu verhindern.
Hier als PDF herunterladen: