Automatische Fahrererkennung

Effektive Wegfahrsperre über GPS-Sender

Als Unternehmen müssen Sie sicherstellen, dass keiner Ihrer Mitarbeiter ein Auto bewegt, für das er keine Fahrerlaubnis hat. Mit GPS-Ortung von geoCapture erhalten Sie gleichzeitig eine Wegfahrsperre für Ihren Fuhrpark. Über Fahrerschlüssel (RFID oder iButton) muss sich der Fahrer im Fahrzeug vor Antritt der Fahrt identifizieren, sonst lässt sich der Motor nicht starten.

Dazu werden jedem Fahrzeug die berechtigten Mitarbeiter im Portal von geoCapture zugeordnet. Jeder Mitarbeiter erhält einen eigenen Transponder. Die berechtigten Transponder-Nummern werden über das Mobilfunknetz automatisch mit dem Fahrzeug abgeglichen und dort im GPS-Sender gespeichert. So ist gewährleistet, dass das System auch funktioniert, sollte die Mobilfunkverbindung einmal unterbrochen sein.

Komfortable Fahrzeugberechtigungen

Die Berechtigung für ein Fahrzeug kann auch über die Führerscheinkontrolle oder Standort- bzw. Abteilungszugehörigkeit gesteuert werden. So stellen Sie einfach sicher, dass ein Fahrzeug nur dann startet, wenn der Fahrer im Besitz des notwendigen Führerscheins ist, am richtigen Standort arbeitet und zur berechtigten Abteilung gehört.

Anmelden über RFID-Chips im Fahrzeug

RFID-Chips - Keine unerlaubte Fahrzeugnutzung
Flyer als PDF

Wird der Zündschlüssel im Fahrzeug betätigt, ertönt ein Signalton und der Strom zum Anlasser wird unterbrochen. Erst wenn ein berechtigter Fahrer seinen Transponder auf den Sensor im Fahrzeug hält, verstummt das Signal und der Anlasser kann betätigt werden.

So ist stets gewährleistet, dass nur solche Mitarbeiter das Fahrzeug lenken, die über eine entsprechende Fahrerlaubnis verfügen. Gleichzeitig bietet das System so einen wirkungsvollen Diebstahlschutz.

Da sich jeder Fahrer im Fahrzeug anmelden muss, können die Leistungsdaten im Fuhrpark personenbezogen ausgewertet werden.