Über Beacon wird die Fahrzeugbeladung erkannt.
Beladungskontrolle

IMMER ALLES AN BORD

WERKZEUGE UND BELADUNG IM BLICK

Mit geoCapture wissen Sie immer, womit ein Fahrzeug beladen ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob es Werkzeuge, Stückgut, Container, Anhänger oder Auflieger sind. Über BLE-Beacons (Bluetooth Low Energy) erkennt das System die Beladung des Fahrzeugs. Über frei definierbare Ladelisten weiß geoCapture, ob es Fehlbeladungen gibt oder Ausrüstungsgegenstände (Werkzeuge) fehlen. Der Fahrer wird benachrichtigt und kann umgehend reagieren. Das funktioniert für LKWs genauso wie für Montagefahrzeuge.

Kosten durch Fehlbeladung vermeiden

Gerade bei langen Transporten und Baustellenanfahrten ist es extrem wichtig, dass Beladung und Ausrüstung komplett sind. Werden Fehler zu spät bemerkt, werden Arbeitsabläufe gestört, Ersatzfahrten notwendig und es entstehen erhebliche Mehrkosten.

Beladungskontrolle mit Beacons

Mit der Beladungskontrolle von geoCapture gehören Fehlbeladungen oder Verluste der Vergangenheit an. Sämtliche Werkzeuge, Container, Stückgüter, Anhänger oder Auflieger werden mit BLE-Beacons versehen. GPS-Sender in den Fahrzeugen oder Smartphones sind in der Lage, diese Beacons zu erkennen und können so berührungslos die Beladung eines Fahrzeugs ermitteln.

Modulare Ladelisten

Über variable Ladelisten wird für jedes Fahrzeug festgelegt, welche Dinge an Bord sein müssen. Diese Listen können frei für Fahrzeugausstattung, Stückgüter, Aufträge oder Einsätze angelegt werden. Mit diesem Baukastensystem wird schnell, einfach und flexibel die Beladung aller Fahrzeuge zusammengestellt.

Automatische Beladungskontrolle

GPS-Sender im Fahrzeug empfangen die Signale der BLE-Beacons. Anhand zuvor definierter Zeitpläne überprüft geoCapture automatisch, ob alles an Bord ist. Fehlt irgendetwas, wird der Fahrer oder Disponent umgehend benachrichtigt. Sofort kann reagiert und der Fehler behoben werden. Verluste werden schnell erkannt, hohe Folgekosten vermieden.

Beladungskontrolle per App

Die Beladung des Fahrzeugs kann der Fahrer aber auch manuell mit dem Smartphone durchführen. So kann die Beladung geprüft werden, wann immer es notwendig ist (z.B. vor und nach Ladevorgängen oder Baustelleneinsätzen). In der App sieht der Fahrer auf Anhieb, ob alles an Bord ist oder ob ggf. Dinge ein- oder ausgeladen werden müssen.

Zeitgesteuerte Beladungsprüfung

Über frei definierbare Zeitpläne legen Sie fest, wann eine Überprüfung der Beladung erfolgen soll. Egal, ob automatisch oder per Smartphone. Bei Kontrolle per Smartphone wird der Fahrer per SMS, WhatsApp oder E-Mail daran erinnert, dass eine Überprüfung der Beladung fällig ist.

Bequem vom Lenkrad

Ein großer Vorteil bei der Verwendung von Beacons zur Überprüfung der Beladung ist, dass der Beladungs-Check völlig ohne Sicht durchgeführt werden kann. Die Objekte müssen nicht in die Hand genommen oder gescannt werden. Der Fahrer bleibt einfach hinterm Lenkrad sitzen und checkt die Beladung am Smartphone. Das ist so einfach und so komfortabel, Ihre Fahrer werden es lieben.

Protokollierung

Das Ergebnis eines jeden Beladungs-Check wird gespeichert - egal, ob automatisch oder per Smartphone geprüft wurde. So wissen Sie immer, ob der Check durchgeführt wurde und wann und wo ein Werkzeug oder Gegenstand verloren gegangen ist.

Termingesteuerte Ladelisten

Der Disponent kann Einsätze im Voraus planen und dem Fahrzeug für das Datum des Einsatzes eine spezielle Ladeliste zuordnen. Der Fahrer erhält dann eine Nachricht, wenn ein Werkzeug oder Objekte ein- oder ausgeladen werden muss. So wird nichts mehr vergessen und die Ausrüstung ist am Einsatzort komplett. Auch wird vermieden, dass sich Ausrüstung im falschen Fahrzeug befindet.

Geringe Kosten, wenig Arbeit – großer Effekt

Die Ausstattung von Werkzeugen, Containern, Fahrzeugen und anderen Objekten mit Beacons ist vergleichsweise günstig. Die GPS-Sender in den Fahrzeugen übertragen die Beladung völlig automatisch im Hintergrund. Der Fahrer hat keine Mehrarbeit zu leisten. Der Effekt ist riesig. Die Organisation wird verbessert, Verluste reduziert, Ersatzfahrten vermieden und somit viel Geld gespart.

Batteriestand automatisch prüfen

Beacons überzeugen mit einer Lebensdauer von bis zu 15 Jahren. Jedoch geht auch irgendwann mal Ihnen der Saft aus. Dann muss die Batterie im Beacon getauscht werden. Bevor es dazu kommt, dass die kleinen Sender irgendwann nicht mehr erkannt werden und es so zu Fehlern bei der Beladunsprüfung kommt, erhält man frühzeitig Meldung über den aktuellen Batteriestand. Dadurch kann schnellstmöglich reagiert werden und Ihre Beladung ist immer vollständig.

APIs für die passende Schnittstelle

Auch die Funktionen der Beladungskontrolle sind über die APIs von geoCapture erreichbar. So haben eigene Anwendungen über Web-Services Zugriff auf Beladungslisten oder Prüfprotolle. Wird also eine Beladung über eigene Disposoftware festgelegt, können diese Daten direkt nach geoCapture übertragen werden.

Vielseitige Einsatzgebiete

  • Werkzeug und Ausrüstung
  • Container
  • Wechselkoffer
  • Stückgut
  • Anhänger und Auflieger
  • Messebau/Messeexponate
  • Auftragsbezogene Beladung
  • Zeitgesteuerte Be- und Entladung
  • Werkzeugcontainer