GPS-Ortung hilft beim Feldeinsatz

GPS-Ortung hilft beim Feldeinsatz

In der modernen Landwirtschaft wird GPS-Technik bereits in vielen Bereichen eingesetzt. So erfassen GPS-Geräte in den Maschinen die Feldgrenzen und ermöglichen z.B. die Parallelfahrfunktion. GeoCapture erlaubt die Übertragung der Maschinenposition in Echtzeit und bietet die Möglichkeit einer exakten Leistungserfassung je Fläche. Aber die Vorteile der GPS-Ortung gehen weit über diese Punkte hinaus. 

Logistik in der Landwirtschaft - oft unterschätzt

Logistik in der Landwirtschaft
Die GPS-Spur einer Feldspritze

Die heutigen GPS-Systeme der unterschiedlichen Hersteller in der Landwirtschaft lassen sich nur schwer kombinieren. Die Systeme übertragen i.d.R. nicht in Echtzeit die Maschinenposition. Die Daten müssen umständlich und zeitversetzt per USB-Stick an zentrale Softwaresysteme übertragen werden. Jeder Hersteller betreibt sein eigenes System.

Auch können logistische Prozesse nur schwer geplant oder nachvollzogen werden. Lohnunternehmer und Landwirte müssen heute auch die Fahrstrecken von und zu den Ackerflächen möglichst kurz halten, damit keine unnötigen Kosten entstehen.

Vor allem Lohnunternehmer müssen auch die Logistikkosten im Griff haben. Moderne Lohnunternehmen arbeiten nicht nur auf dem Feld, sondern haben eine Vielzahl von Fahrzeugen im Einsatz, die für den Transport von Ernte, Saatgut, Gülle u.a. sorgen. Hier gilt es, den Überblick nicht zu verlieren.

Ein weiteres Problem: Landmaschinen sind schon lange im Visier von Diebesbanden. In einigen Bundesgebieten verweigern die Versicherungen auf Grund des hohen Risikos eine Diebstahlversicherung.

GPS schafft Durchblick und schützt vor Dieben

GPS schafft Durchblick

GPS-Sender in den Landmaschinen übermitteln in Echtzeit die aktuelle Position der Maschine an die Server von geoCapture. Dabei können auch Aggregatszustände wie Zündung, Dieselfüllstand, Kompressoren usw. übertragen werden.

Dies erleichtert die Disposition und über die gespeicherten Positionsdaten lassen sich Rundläufe, Transportwege und Einsatzzeiten perfekt nachvollziehen.

Verschiedene Auswertungen ermöglichen eine exakte Verteilung der Laufleistungen auf die verschiedenen Flächen.

Schnittstellen zu vorhandenen Programmen der Landwirtschaft (z.B. EuroSoft) erlauben den komfortablen Import der Flächendaten.

Nutzungszeiten für Maschinenring/Maschinengemeinschaft

GPS-Ortung hilft beim Feldeinsatz
GPS-Sender FM12 mit IP67 Schutzklasse

Maschinenringe oder Eigentümergemeinschaften sind in der Landwirtschaft sehr häufig anzufinden. Benachbarte oder befreundete Landwirte schließen sich zu einer Maschinengemeinschaft zusammen, um die teuren Landmaschinen gemeinsam zu nutzen.

Um die Kosten gerecht verteilen zu können, ist es notwendig zu wissen, welcher Landwirt eine Maschine wie lang genutzt hat. Über handschriftliche Listen ist dies kaum zu schaffen und immer wieder gibt es Diskussionen über die Nutzungszeiten.

Mit der Fahrererkennung von geoCapture lösen Sie dieses Problem im Handumdrehen. Vor Beginn einer Fahrt meldet sich der Fahrer mit einem RFID-Schlüssel im Fahrzeug an. Die Betriebsstunden lassen sich dann nach Fahrer, Datum und Einsatzort auswerten und somit ein gerechter Verteilschlüssel ermitteln.

Ihre Vorteile mit GPS-Ortung:

  • Automatische Protokollierung von
    • Einsatzzeiten
    • Einsatzorten/Fläche
    • Fahrzeiten
    • Standzeiten
    • Fahrer
  • Exakte und faire Abrechnung für Lohnunternehmer
  • Optimale Auslastung der Geräte
  • Verteilung der Kosten bei Maschinenring/Maschinengemeinschaft
  • Effektive Disposition
  • Diebstahlschutz
  • Planung von Wartungsterminen
  • Datenübergabe an Softwaresysteme (z.B. EuroSoft)
  • GPS-Ortung in Echtzeit